Einwilligungserklärung zur Speicherung von Bewerberdaten

Sollte meine Bewerbung nicht erfolgreich sein, willige ich ein, dass Personal Konzept GmbH meine personenbezogenen Daten, die ich im Rahmen des gesamten Bewerbungsverfahrens mitgeteilt habe (zum Beispiel in Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen, Bewerber- Fragebögen wie der “Bewerberkarte“, Bewerbungsgespräche), über das Ende des konkreten Bewerbungsverfahrens hinaus speichert.

Ich willige ein, dass Personal Konzept GmbH diese Daten nutzt, um mich später zu kontaktieren und das Bewerbungsverfahren fortzusetzen, falls ich für eine andere Stelle in Betracht kommen sollte.

Diese Einwilligung ist freiwillig und hat keine Auswirkungen auf meine Chancen im jetzigen Bewerbungsverfahren. Ich kann sie ohne Angabe von Gründen verweigern, ohne dass ich deswegen Nachteile zu fürchten hätte. Ich kann meine Einwilligung zudem jederzeit widerrufen; in diesem Fall werden meine Daten nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens unverzüglich gelöscht.

Bewerberinformation zum Datenschutz

Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten im Rahmen dieses Bewerbungsverfahrens:

  1. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adressen.
    Mit Verarbeitung personenbezogener Daten ist insbesondere gemeint das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  2. Die Personal Konzept GmbH, Thomas-Müntzer-Straße 4c, 02625 Bautzen ist Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend abgekürzt "DS-GVO"), d.h. sie entscheidet darüber, wie und wozu personenbezogene Daten verarbeitet werden. Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter personalkonzeptbautzen@t-online.de oder unter der vorgenannten Postadresse mit dem Zusatz "der Datenschutzbeauftragte".
  3. Die Personal Konzept GmbH erhebt bei Ihnen personenbezogene Daten nur soweit es zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens oder zur Erfüllung gesetzlicher Pflichten erforderlich ist. Hierzu erhebt die Personal Konzept GmbH neben Ihrem Namen, Vornamen und Kontaktdaten auch Angaben zu Ihrem beruflichen Werdegang und Ihren beruflichen Qualifikationen Bewerberkarte 1 (links oben) Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und c DS-GVO und Art. 88 Abs. 1 DS-GVO sowie § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG.
  4. Die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte erfolgt nur soweit dies gesetzlich vorgeschrieben und zulässig ist. Empfänger der personenbezogenen Daten können insbesondere Entleiher und sonstige öffentliche Stellen sein.
  5. Ihre personenbezogenen Daten werden nur solange gespeichert, wie dies für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und zur Abwehr etwaiger Ansprüche im Zusammenhang mit dem Bewerbungsverfahren erforderlich ist, längstens 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Eine längere Speicherung personenbezogener Daten erfolgt nur für den Fall, dass Sie der Personal Konzept GmbH hierfür Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen und auch nur solange Sie Ihre Einwilligung nicht widerrufen. Wir fragen Ihre Einwilligung gesondert ab und informieren Sie dabei zugleich über die Folgen einer entsprechenden Einwilligung und Ihr Widerrufsrecht.
  6. Sie haben gegenüber der Personal Konzept GmbH folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:
    a) Recht auf Auskunft nach den Voraussetzungen des Art. 15 DS-GVO,
    b) Recht auf Berichtigung oder Löschung nach den Voraussetzungen der Art. 16, 17 DS-GVO,
    c) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach den Voraussetzungen des Art. 18 DS-GVO,
    d) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung nach den Voraussetzungen des Art. 21 DS-GVO,
    e) Recht auf Datenübertragbarkeit nach den Voraussetzungen des Art. 20 DS-GVO. Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch die Personal Konzept GmbH zu beschweren, Art. 77 DS-GVO. Die für die Personal Konzept GmbH zuständige Aufsichtsbehörde ist der Sächsische Landesbeauftragte für Datenschutz.

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Pflichten der Nutzer

Der Nutzer verpflichtet sich zur rechtmäßigen Nutzung des zur Verfügung gestellten Online Bewerberportals. Er versichert, im Rahmen der Nutzung keine strafrechtlich relevanten Inhalte zu verbreiten sowie nicht gegen sonstige Rechte Dritter zu verstoßen. Insbesondere untersagt sind die Verbreitung von jugendgefährdenden, pornografischen, extremistischen und rassistischen Inhalten, Virenangriffe sowie der Missbrauch der Anwendungen für einen Eingriff in die Sicherheitsvorkehrungen eines fremden Netzwerks, Hosts oder Accounts.

Der Nutzer hat die Erteilung des Passwortes, dessen Geheimhaltung und den ordnungsgemäßen Gebrauch sicherzustellen.  Der Nutzer erklärt sich damit einverstanden, dass alle Mitteilungen, die dieses Nutzungsverhältnis betreffen, per E-Mail versandt werden können, soweit nicht gesetzlich eine andere Form zwingend vorgeschrieben ist. Verantwortlichkeit/ Haftungsausschluss Der Nutzer ist für sämtliche Inhalte, die er in das Online Bewerberportal einstellt, verantwortlich, so z.B. Texte, Fotos, Grafiken, Dateien, Links etc. Er verpflichtet sich, keine Marken-, Urheber-, Persönlichkeits- oder sonstige Rechte Dritter zu verletzen.

Der Nutzer verpflichtet sich, seinen Zugang zum Online Bewerberportal gegen die unbefugte Verwendung durch Dritte zu schützen und sein Passwort geheim zu halten. Der Nutzer stellt Personal Konzept GmbH von allen Schäden frei, die Personal Konzept GmbH wegen einer unbefugten Verwendung des Zugangs zum Online Bewerberportal oder sonstiger schädigender Handlungen durch den Nutzer oder Dritte entstehen, soweit den Nutzer hieran ein Verschulden trifft.

Personal Konzept GmbH ist gemäß Teledienstgesetz, Telemediengesetz sowie Mediendienstvertrag für fremden Inhalt nur dann verantwortlich, wenn:

  1. Personal Konzept GmbH Kenntnis von rechtswidrigen Handlungen oder Inhalten hat und im Falle von Schadensersatzansprüchen auch die Tatsachen oder Umstände bekannt sind, aus denen die rechtswidrige Handlung oder die Inhalte offensichtlich werden, oder wenn
  2. Personal Konzept GmbH nicht unverzüglich tätig geworden ist, um die Inhalte zu entfernen oder den Zugang zu ihnen zu sperren, sobald Personal Konzept GmbH diese Kenntnis erlangt hat. Darüber hinaus schließt Personal Konzept GmbH jegliche Haftung aus. Personal Konzept GmbH haftet nicht für die Inhalte von anderen Websites, die mit dem Online Bewerberportal verlinkt sind. Verlinkungen auf kostenpflichtige Websites sind nicht zulässig. Personal Konzept GmbH macht sich die Inhalte dieser fremden und verlinkten Seiten nicht zu Eigen und übernimmt keine Verantwortung. Sobald Personal Konzept GmbH Kenntnis von rechtswidrigen Inhalten oder von einer Verlinkung auf kostenpflichtige Websites erhält, wird sie den Link nach einer Prüfung sperren. Personal Konzept GmbH haftet nicht für Schäden, die den Nutzern des Online Bewerberportals durch Computerviren oder sonstige schädigende Mechanismen entstehen, die durch Datenaustausch mit anderen Nutzern oder durch andere Nutzer eingebracht worden sind.

Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen Personal Konzept GmbH ist berechtigt, rechtswidrige Inhalte (z.B. Inhalte, die gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen) ohne vorherige Abmahnung des Nutzers aus den Anwendungen zu entfernen. Zudem behält sich Personal Konzept GmbH vor, in diesen Fällen ein temporäres oder auch unbegrenztes Nutzungsverbot auszusprechen. Der Nutzer wird von einer solchen Maßnahme unverzüglich unterrichtet. Ein Erstattungsanspruch des Nutzers wird hierdurch nicht begründet.

Erlangt Personal Konzept GmbH von einer unerlaubten Handlung des Nutzers Kenntnis oder wird von einer vermeintlich unerlaubten Handlung durch Dritte in Kenntnis gesetzt, werden die personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen ggf. an die zuständigen Strafverfolgungs- und/oder Ordnungsbehörden weitergegeben.